wC-Jugend mit Sieg und Niederlage

Positiv gestimmt bereiteten wir uns in der Mannschaftskabine auf den heutigen Gegner Darfeld vor! Die Mädels waren alle hochmotiviert, motivierten sich gegenseitig und gingen mit Euphorie in das Spiel. Auf dem Spielfeld versuchten unsere Mädchen von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen und durch eine frühes schnell die Führung zu übernehmen! Die Mädchen kämpften um jeden Ballkontakt. Leider ging die 1. Halbzeit torlos in die Pause. In der 2. Halbzeit waren die Darfelder auf dem Platz die stärkere Mannschaft. Die Darfelder konnten drei Tore für sich verbuchen. Unsere Mädels kämpften sehr tapfer und mussten zum Ende des Spiels leider als Verlierer vom Platz gehen.
Aufgrund vieler Trainingsausfälle und krankheitsbedingter Ausfälle ging das Spiel zu Gunsten der Darfelder aus. “Wir sind stolz auf unsere Mannschaft. Die wie immer ihr bestes gegeben hat”, waren die Trainer und Betreuer mit ihrer Mannschaft am Ende sehr zufrieden.

FC Epe – Rot Weiß Nienborg 0:3 (07.03.2018)

Unser heutiger Gegner hieß FC Epe. Hoch motiviert starteten wir in das Spiel. Wir gewannen Zweikämpfe, hatten aber auch Ballverluste hinzunehmen. Zum Ende der 1. Halbzeit stand es 0:0. In der Kabine feuerten wir Trainer (Andre Swienty und Niklas Callenbeck) die Mannschaft an. Wir sprachen ihnen Mut zu und lobten sie für ihren bisherigen Einsatz. Kopf hoch. Die 2. Halbzeit wurde ein aufregendes Spiel. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld und in der Abwehr ließen unseren Puls höher steigen. Die Mädels gaben alles. In der 54. Spielminute traf M. Steinweg den Ball nach Vorlage von F. Schuckenbrock goldrichtig und schob den Ball gekonnt ins Netz des Gegners 1:0. Kurz darauf sicherte sich M. Piegel den Ball und verwandelte nach soveränem Lauf das 1:0 in ein 2:0. Die Eperaner kämpften weiter und brachten uns ganz schön ins Schwitzen! 70. Spielminute, M. Piegel am Ball läuft durch und erzielt mit einem gekonnten Schuss in Richtung Tor das 3:0. “Einer für alle, alle für einen weiter so Mädels!”