Re-Start für G- bis C-Jugend am Montag, 8. März 2021 – Sport drinnen verboten – draußen unter Auflagen erlaubt

Ab Montag, 8. März 2021 wird das Eichenstadion wieder mit leben gefüllt

 

“Lichtblick für Sportvereine, aber kein Grund zur Euphorie”

Ab Montag, 8. März 2021 gilt „Sport drinnen verboten, draußen unter Auflagen wieder erlaubt“

Der SC Rot-Weiß Nienborg nutzt die sich bietende Möglichkeit. Gleichzeitig handelt der Verein verantwortungsvoll und stellt sicher, dass der Verein ein Ort für sicheres Sporttreiben ist.

Ab Montag dürfen die G- bis C-Jugend des SC Rot-Weiß Nienborg wieder im Eichenstadion trainieren. Nachdem das Ordnungsamt der Gemeinde Heek hierfür grünes Licht gab haben die Verantwortlichen des Vereins das Hygienekonzept angepasst. Dank der vorhandenen Spielfelder können mehrere Mannschaften gleichzeitig trainieren. Hierzu hat der Verein ein Hygienekonzept und eine Platzeinteilung erstellt, die konsequent einzuhalten sind.

Die Kabinen und das Clubheim dürfen bis auf weiteres nicht genutzt werden. Wegen einem größeren Wasserschaden können die Toiletten nicht genutzt werden.

Die neue Corona-Schutzverordnung für NRW ist für Sportvereine nicht leicht zu durchschauen. Die wichtigste Nachricht: Ab Montag ist Kindertraining im Freien erlaubt. Laut der neuen Bestimmung dürfen Gruppen von höchstens 20 Kindern bis einschließlich des 14. Lebensjahres wieder gemeinsam draußen trainieren. Plus höchstens zwei erwachsene Betreuer/Trainer.

Erwachsene dürfen sich auch zur Körperertüchtigung draußen auf dem Sportplatz oder im Freien treffen. Aber nur per Einzeltraining, oder in einer Kleingruppe von maximal fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen.

Der SC Rot-Weiß Nienborg fordert aber angesichts der unverändert hohen Inzidenzwerte nachdrücklich dazu auf,

  • die Regeln strikt einzuhalten,
  • unverändert vorsichtig zu agieren,
  • unnötige Kontakte zu vermeiden und die bekannten Hygieneregeln einzuhalten.