Heidmühle 2015

 

5 Pokale – erster Turniersieg – Ehrungen

RWN_Familie_Heidmühle_2015

Die “RWN-Familie” in Heidmühle

„Heiko und der RWN“ schallte es am Samstagabend aus 110 rotweißen Kehlen durch die Sporthalle am Jungfernbusch in Heidmühle. Die Jugendabteilung des SC Rot-Weiß Nienborg nahm am Pfingstwochenende zum 20. Mal am internationalen Fußballturnier vom Heidmühler FC teil. Zu diesem Jubiläum hatte sich der Gastgeber etwas Besonderes einfallen lassen und überraschten die Rot-Weiß-Familie am Samstagabend mit einem Besuch. Das vierköpfige Team der Turnierleitung um Turnierleiter Matthias Klaus überreichte dem Verein einen Pokal mit der Aufschrift „Ihr seid die Besten!“. „Es ist schon toll, was ihr hier leistet“, richtete Matthias Klaus ein großes Lob an die Rotweißen und dankte den Verantwortlichen für die tolle Zusammenarbeit in all den Jahren, die sich zu einer richtigen Freundschaft zwischen dem Heidmühler FC und dem SC Rot-Weiß Nienborg entwickelt hat. Mann der ersten Stunde bei den Nienborgern ist Heiko Niemeier. Seit der Premiere im Jahre 1996 organisiert er in jedem Jahr die Fahrt und hält vor Ort die Fäden als Lagerleiter in der Hand. Für seinen unermüdlichen und vorbildlichen Einsatz erhielt Heiko Niemeier aus den Händen von Matthias Klaus einen großen Präsentkorb. Als Dank für die geleistete Arbeit und als Motivation für die kommenden Jahre schenkten die Heidmühlefahrer 2015 ihrem zweiten Vorsitzenden eine Fotocollage mit Bildern aus den vergangenen 19 Jahren. Für die hervorragende Unterstützung ihres Mannes erhielt Yvonne Niemeier einen Blumenstrauß. Gemeinsam bekamen Heiko und Yvonne Niemeier einen Essensgutschein.

Weitere Geschenke an diesem perfekten Pfingstwochenende gab es auf dem Rasen. Fünf Pokale nahmen die Rotweißen mit auf die Heimreise. Passend zum Jubiläum gelang der E2-Jugend der lang ersehnte erste Turniersieg in Heidmühle. Die Spiele gegen SC Blau-Gelb Wilhelmshaven und dem Heidmühler FC endeten torlos. Gegen den TSV Büppel erzielte Adrian Lütke-Wissing das Tor des Tages und bescherte dem Team von Thorsten Lammers einen 1:0 Erfolg. Groß war der Jubel als Mannschaftskapitän Ole Lammers den Siegerpokal in den Himmel reckte. Bis ins Finale stieß die C-Jugend vor. Hier war der Gastgeber Heidmühler FC der Gegner. Nach einem großartigen Spiel mussten sich die Rotweißen dem Landesligisten mit 0:2 geschlagen geben. Platz zwei hieß es am Ende auch für die B-Jugend. In fünf Spielen gab es drei Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage gegen den Turniersieger SV Höntrop, Tabellenzweiter der Kreisliga A Bochum. Nach drei Siegen in der Vorrunde qualifizierte sich die F-Jugend für das Halbfinale. Hier muss sich das Team DJK Schwarz-Gelb Wilhelmshaven mit 0:2 geschlagen geben. Im kleinen Finale behielt die Mannschaft gegen den Heidmühler FC mit 2:0 die Oberhand und belegte am Ende Rang drei.

Vor dem Turnier wurde der neue Kunstrasenplatz im Klosterpark eingeweiht. Die Rotweißen zeigten sich beeindruckt von der butterweichen Spielfläche. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung siegte die „RWN-Allstars“ (Josef Schröder, Feix Mensing, Marius Garbe, Lennart Helling, Fabian Borgers und Trainer Sebastian Baltus) beim „Human-Soccer-Cup“, einem Menschenkickerturnier des Kreissportbundes Friesland. Neben dem großen Pokal erhielt das Team die Einladung zum Landesfinale des Landessportbundes Niedersachsen für das Landesfinale. Dieses findet am 27. Juni 2015 in Hildesheim statt.

„Vielen Dank für die tolle Unterstützung. Auf ein Neues im kommenden Jahr“, dankte Heiko Niemeier allen Spielern, Trainern, Betreuern und zahlreichen Helfern für die reibungslose Fahrt. Er hofft, dass alle Beteiligten im kommenden Jahr wieder dabei sind, wenn es vom 13. bis 16. Mai 2016 heißt „Heidmühle wir kommen!“

Link zum TV-Beitrag (Friesischer Rundfunk):

http://www.friesischer-rundfunk.de/FRF1/Archiv_Suche.asp?Suche=Freitext&Suchfeld=Tischkicker