E2 macht ihr Meisterstück

E2 wird in der Saison 2016/2017 Meister

„Kontinuität setzt sich durch“ – seit fünf Jahren trainieren Jürgen Lammers und Thomas Lütke-Wissing und betreut Markus Stöcker-Herbers die Spieler beim SC Rot-Weiß Nienborg, die in der abgelaufenen Saison die E2-Jugend bildete. Seitdem die Jungs in der Minikicker mit dem Fußballspielen begannen, werden sie von den drei ehrenamtlichen Kräften, die selber sehr viele Jahre bei den Rotweißen als Fußballer aktiv waren oder dieses noch sind, begleitet. Nun gelang ihnen mit ihrer Mannschaft das Meisterstück. In allen acht Spielen behielt die Mannschaft in der Rückrunde die Oberhand und erreichte damit die Maximalausbeute von 24 Punkte. Das Torverhältnis betrug 54:15 Tore. „Die Spielanlage unserer Jungs wird immer besser“, freuen sich die Trainer und Betreuer über die stetigen Fortschritte ihrer Spieler. In den ersten Jahren, in der Minikicker und F-Jugend, profitierten sie noch vornehmlich von Einzelaktionen weniger Spieler. In der Rückserie legten die Akteure spielerisch deutlich zu, was sich letztlich zum optimalen Erfolg führte. „Uns freut, dass die wöchentliche Arbeit auf dem Trainingsplatz Früchte trägt und die Jungs immer besser Ball und Gegner laufen lassen”; sind die Trainer und Betreuer hoch erfreut über die Leistungen ihrer Schützlinge. Besondere Highlights in der Rückrunde waren die Spiele gegen Union Wessum II und SV Gescher IV, die beide knapp gewonnen werden konnten. In der zweiten Halbzeit im Topspiel gegen den Vizemeister Union Wessum II zeigten die Jungs ihre beste Saisonleistung. Zur Halbzeitstand lagen die Rotweißen mit 1:3 hinten. Mit einer wahren Energieleistung bogen sie dieses Spiel in Halbzeit zwei um und gewannen am mit 4:3 Toren. In der Findungsrunde hatten die Rotweißen gegen die Wessumer noch mit 3:7 das Nachsehen. „In der Findungsrunde sah es noch nicht nach dem Erfolg aus“, blicken die Trainer und Betreuer zurück. Neben vier Siege musste man drei Niederlagen und ein Unentschieden hinnehmen. Die deutliche Trendwende in der Rückrunde wurde auch in dem 6:1 Sieg gegen ASC Schöppingen II am letzten Spieltag deutlich. In der Hinrunde endete diese Partie 4:4.

Auch präsentierte sich die Mannschaft bei verschiedenen Turnieren von ihrer besten Seite. Beim Hallenturnier von FC Epe standen die Spieler als Turniersieger ganz oben auf dem Treppchen. Platz zwei stand beim Turnier vom SV Heek zu Buche. Bei Arminia Ochtrup belegte man Rang fünf. Beim Turnier des Heidmühler FC erreichte das Team an Pfingsten mit Spieler der E1-Jugend den zweiten Platz.

„Die Mannschaft bleibt bis auf eine Ausnahme zusammen und wird in der nächsten Saison den Stamm der E1 bilden“, blicken die Trainer und Betreuer hoffnungsvoll auf die neue Saison. Dann gehen Jürgen Lammers, Thomas Lütke-Wissing und Markus Stöcker-Herbers in ihre sechste Saison als Trainer und Betreuer. Zum Saisonabschluß gibt es ein Grillfest mit Übernachtungsparty im Eichenstadion.

Die Meistermannschaft: Wim Lütke-Wissing, Max Lammers, Adrian Lösing, Lutz Piegel, Maarten Stöcker-Herbers, Kenan Akbulut, Moritz Brinker, Johannes Niemeier und Nercivan Arslan, Jürgen Lammers, Thomas Lütke-Wissing und Markus Stöcker-Herbers.