E 1 gelingt bei Endrunde der Feldkreismeisterschaften ein toller 5. Platz

Bei den diesjährigen Feldkreismeisterschften qualifizierte sich die E 1 am Samstag den 22.04.2017 in einem Vorrundenturnier für die Endrunde am Sonntag den 23.04. in Wüllen.Am Samstag benötigte die Mannschaft nur 3 Spiele, um in die Runde der besten 15 Mannschaften aus dem Kreis Ahaus /Coesfeld einzuziehen. Durch ein Tor von Hanno Giesker gewann man 1:0 gegen TuS Wüllen. Das zweite Spiel gegen Fortuna Gronau ging mit 0:3 verloren. Im Spiel um Platz 3 der zum Einzug in die Endrunde nötig war, wurde die JSG Lünten Ammeloe mit 1:0 besiegt. Torschütze war Hanno Giesker.

Damit ging es am Sonntag zur Endrunde auf die Platzanlage von TuS Wüllen. In einer Gruppe mit Eintracht Ahaus, JSG Legden Asbeck, DJK Dülmen und dem FC Oeding setzte sich das Team als ungeschlagener Gruppenerster durch.

RWN    –    Eintr. Ahaus      0:0

RWN    –    FC Oeding         1:0  Tor Hanno Giesker

RWN    –    DJK Dülmen      1:0  Tor Hanno Giesker

RWN    –    Legden              3:1  Tore: Hanno Giesker, Adrian Lütke-Wissing, Jannik Beschorner

Die für die nächste Runde qualifizierten besten 8 Teams spielten anschließend in zwei Gruppen um den Einzug in die Halbfinalspiele. Das erste Spiel gegen die TSG Dülmen ging mit 0:1 verloren. Im zweiten Spiel wurde ein 0:1 Rückstand gegen Union Wessum noch in einen 2:1 Sieg gedreht. Torschütze war 2 x Adrian Lütke- Wissing. Das letzte Spiel gegen SV Vreden ging dann mit 0:3 verloren, womit die Mannschaft das Endrundenturnier mit einem sehr guten 5. Platz beendete. “Die Mannschaft, die durch 2 Spieler aus dem jüngeren Jahrgang der E 2 unterstützt wurde, hat sich bei diesem  Turnier einmal mehr als tolle Einheit gezeigt und sich diesen tollen Erfolg mehr als verdient”, waren die Trainer Stefan Giesker, Frank Lütke-Wissing und Adrian Kaul mit der Leistung ihrer Mannschaft sehr gut zufrieden.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Carlo Naber, Johannes Mieling, Rocco Meister, Mathis Eveld, Wim Lütke-Wissing, Hanno Giesker, Ercan Arslan, Julius Holtkamp, Lutz Piegel, Adrian Lütke-Wissing, Jannik Beschorner