PostHeaderIcon Rot Weiß Termine 2015

 

07.02.2015 Trainingsauftakt Senioren         zum Download:     Vorbereitungsplan RW Nienborg Winter 2015_27.01.2015

21.02.2015 14.00 Uhr - Treffen aller Interessierten zur Neugründung einer Damenmannschaft (Eichenstadion)

21.02.2015  Wintergang Alte Herren

13.03.2015 20.00 Uhr Generalversammlung Rot Weiß (Eichenstadion)

22.-25.05.15 Pfingsten – Turnier in Heidmühle

04.06.2015 Fronleichnam – 18. Höketurnier im Eichenstadion (Zapfteam gesucht)

20.-21.05.15 Alte Herren Mannschaftsfahrt

03.08.2015 Sommerfest mit König Josef

19.09.2015 Pättkestour Alte Herren

21.11.2015 17.00 Uhr Generalversammlung Alte Herren

28.11.2015 Laubaktion Alte Herren

 

 

 

PostHeaderIcon Minis früh am Ball

Am vergangenen Sonntag musste unsere erste Minikickermannschaft
früh aufstehen. Bereits um 7.30 Uhr war Treffen an der Grundschule
angesagt. Dieses Mal konnte leider Paul Volbert nicht mitwirken.
Ziel der Reise war Rosendahl; Westfalia Osterwick hatte zu einem
sehr gut besetzen Hallenturnier eingeladen.
Nachdem sich die Mannschaft von Markus Ammertmann, Marius Freitag
und Anton Holtkamp rechtzeitig in der Halle eingefunden und ein kurzes
Aufwärmprogramm absolvieren konnte gelang RW im ersten Spiel gegen
eine starke Mannschaft von DJK Dülmen ein gutes torloses Remis. Im zweiten
Gruppenspiel wurde mit 4:0 gegen die Reserve von Westf. Osterwick ein
klarer Sieg eingefahren. Gegen den ASC Schöppingen folgte trotz guter
Leistung eine 0:2 Niederlage. Der ASC befand sich in Frühform und gewann
die ersten vier Spiele mit einem Torverhältnis von 20:0. Im wichtigen dritten
Gruppenspiel musste RW unbedingt gegen die Erstvertretung von Osterwick
gewinnen um im Rennen um ein Halbfinalticket zu bleiben. Die Partie war
sehr spannend und unsere Mannschaft hatte nach einem Pfosten- und
Lattentreffer das Glück auf Ihrer Seite. Im Laufe der Partie drückte jedoch
RWN auf das Tor der Westfalia und traf dieses dann auch unter großen
Jubel zwei Mal. Das letzte Spiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten
Vorwärts Wettringen wurde problemlos mit 3:0 gewonnen. Wie vor Wochen
in Ochtrup war am Ende wegen des verpassten Halbfinales die Enttäuschung
wieder zunächst groß. Mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage
landeten die Minikicker leider nur auf den dritten Platz der Gruppe A.
Dennoch zeigten sich alle mit den Auftritt der jüngsten an diesen Tag sehr
zufrieden. Das letzte Hallenturnier findet am 08.02. in Ochtrup beim
FC Lau Brechte statt. Vielleicht wird dann das Halbfinale erreicht….
Spiele RWN:
 
RW Nienborg – DJK Dülmen 0:0
RW Nienborg – Westf. Osterwick II     4:0;  1:0 (2.) Malte, 2:0 (4.) Malte, 3:0 (6.) Malte, 4:0 (8.) Josse
RW Nienborg – ASC Schöppingen      0:2;  0:1 (1.), 0:2 (5.)
RW Nienborg – Westalias Osterwick I 2:0;  1:0 (4.) Malte, 2:0 (6.) Malte
RW Nienborg – Vorwärts Wettringen   3:0;  1:0 (2.) Len, 2:0 (4.) Len, 3:0 (7.) Len
Abschlusstabelle Gruppe A:
1. DJK Dülmen, 13 Punkte
2. ASC Schöppingen, 12 Punkte
3. RW Nienborg, 10 Punkte
4. Westfalia Osterwick, 6 Punkte
5. Vorwärts Wettringen, 3 Punkte
6. Westfalia Osterwick II, 0 Punkte#
hinten: Trainer Markus Ammertmann, Anton Holtkamp, Marius Freitag mitte: Julius Jasper, Malte Bonenberg, Lutz Große Vestert, Hannes Mensing, Josse Lammers, Diego Koggenhorst, Bennett Meister vorne: Len Ammertmann liegend: Theo Große Vestert

hinten: Trainer Markus Ammertmann, Anton Holtkamp, Marius Freitag
mitte: Julius Jasper, Malte Bonenberg, Lutz Große Vestert, Hannes Mensing, Josse Lammers, Diego Koggenhorst, Bennett Meister
vorne: Len Ammertmann
liegend: Theo Große Vestert

PostHeaderIcon Minis on Tour

IMG-20150123-WA0010

Am Freitag, 23.1.15, waren die Minis zu Besuch bei dem Freundschaftsspiel des VfL Bochum gegen Bayern München. Die Fahrt mit 50 Kindern und Erwachsenen wurde von Markus Ammertmann organisiert.

PostHeaderIcon Damenmannschaft Saison 2015/2016

In der neuen Saison 2015 / 2016 möchten wir eine Damenmannschaft melden.

Hierzu suchen wir noch interessierte junge Damen, bitte meldet euch bei Werner Ammertmann.

Telefon 0151 156 78880

 

Wichtiger Hinweis: Am Samstag, 21.02.2015 treffen sich alle interessierten Fussballerinnen um 14.00 Uhr im Clubraum.

 

Bitte unbedingt kommen, wir benötigen Eure Zusagen für die Mannschaftsmeldung. Danke.

PostHeaderIcon weibliche E Juniorinnen werden 3. bei der Hallenkreismeisterschaft

Herzlichen Glückwunsch Mädels.

 

Bericht und Bilder folgen.

PostHeaderIcon Minikicker bei SW Weiner am Start

Unsere erste Minikicker-Mannschaft war am vergangenen Samstag
zu Gast beim Hallenturnier von Schwarz-Weiß Weiner in Ochtrup.
Nicht mitwirken konnten leider Diego Koggenhorst und Hannes Mensing.
Am Ende war die Enttäuschung nach dem dritten Platz und der damit
verpassten Qualifikation für das Viertelfinale zunächst groß. Nach der
Überreichung der Medaillen wurde die Stimmung jedoch wieder
schlagartig besser.
Die Minis haben noch weitere Hallenturnier auf den Plan.
Am 25.01. geht es zu Westfalia Osterwick und am 08.02. zum Turnier
von FC Lau Brechte wiederum nach Ochtrup.
Die ersten Meisterschaftsspiele finden erst wieder am 14.03. statt. Dann
trifft die Mini I auf den SuS Stadtlohn III und die Mini II auf Vorwärts Epe II.

Gruppenspiele/Torschützen:

RWN – SW Weiner 1:1, 0:1 (4.), 1:1 (6.) Malte Bonenberg
RWN – SF Dülmen 0:3, 0:1 (4.), 0:2 (6.), 0:3 (8).
RWN – Z.V.V. de Esch 6:0, 1:0 (2.) Len Ammertmann,2:0 (3.) Len A.
3:0 (4.) Malte B., 4:0 (5.) Len A. 5:0 (6.) Bennett Meister
6:0 (7.) Len Ammertmann
RWN – SV Bad Bentheim 2:0, 1:0 (5.) Len A., 2:0 (7.) Malte B.

Abschlusstabelle:

1. SF Dülmen, 10 Pkt.
2. SW Weiner I, 8 Pkt.
3. RW Nienborg, 7 Pkt.
4. Z.V.V. de Esch I, 1 Pkt.
5. SV Bad Bentheim, 1 Pkt.

hinten: Julius Jasper, Bennett Meister, Malte Bonenberg, Theo Große Vestert vorne: Len Ammertmann, Paul Volbert, Josse Lammers, Lutz Große Vestert

hinten: Julius Jasper, Bennett Meister, Malte Bonenberg, Theo Große Vestert
vorne: Len Ammertmann, Paul Volbert, Josse Lammers, Lutz Große Vestert

PostHeaderIcon F1 wird 2. Sieger beim Heeker Hallenturnier

Einen hervorragenden 2. Platz erspielte sich die RWN F1 am Sonntag den 28.12.14 in Heek.

 

Nach einem 2:2 im ersten Spiel gegen den SC Südlohn bezwang man im nächsten Spiel den Gastgeber aus Heek klar mit 4:0.

Im letzten Gruppenspiel gegen den SuS Legden musste mindestens ein Unentschieden her, um Gruppenzweiter zu werden und um dadurch das Halbfinale zu erreichen. Durch einen 3:0 Sieg schloss man die Gruppe dann als Sieger ab.

Im anschließenden Halbfinale gegen den FC Epe zeigten die Jungs das beste Spiel des Turniers und gewannen schließlich völlig verdient mit 5:0 und zogen somit ins Finale ein.

Hier traf man auf eine spielerisch starke Mannschaft aus Wessum, der man am Ende nach großem Kampf knapp mit 0:1 unterlag.

IMG-20141228-WA0002

PostHeaderIcon Stadionbesuch der E-Jugend

Viel Spaß hatten die E-Jugend Mannschaften des RWN bei ihrem Besuch in der BayArena, bei dem sie an einer Stadionführung teilnahmen und beim Bundesliga-Spiel Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt mitfiebern konnten.

 

PostHeaderIcon Weihnachtsfeier 2014 der Mini-Kicker

Am heutigen Freitag fand im Clubheim die Weihnachtsfeier der Minikicker I und II statt.
Ehrfürchtig nahmen die Jungs und Mädchen für das Foto mit dem Nikolaus Aufstellung.
Die Minis wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern
von RWN frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr.
IMG-20141219-WA0004

PostHeaderIcon Frohes Fest liebe Sportfreunde

 

Weihnachtsaushang_2014jpg

 

PostHeaderIcon Niko Reder und Dirk Frankemölle verlängern Vertrag

DSC_0022

Bernd Loske (1. Vorsitzender; Bildmitte) mit Dirk Frankemölle (links) und Niko Reder (rechts)

Platz 1 – 16 Spiele – 38 Punkte – 35:7 Tore – die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die 1. Mannschaft des SC Rot-Weiß Nienborg ist Herbstmeister und überwintert  an der Tabellenspitze der Kreisliga B. Kurz vor dem Weihnachtsfest  beschenkten sich das Trainerduo Niko Reder und Dirk Frankemölle und der SC Rot-Weiß Nienborg und verlängerten den Vertrag um ein weiteres Jahr. Seit Beginn dieser Saison sind die Ottensteiner bei den beiden Seniorenteams der Rotweißen am Ruder. Die erfahrenen Fußballer haben nicht lange überlegt und waren sich mit dem Verantwortlichen schnell einig, den Weg auch in der Saison 2015/16 gemeinsam fortzusetzen. „Die gute Integration in die Mannschaft und die sportliche Entwicklung haben uns bewogen, weiter zu machen. Wir möchten die Mannschaft weiterhin begleiten und die Spieler weiter formen“, geben Niko Reder und Dirk Frankemölle ihre Beweggründe zur Vertragsverlängerung an. Seit ihrem Amtsantritt haben sie die Spieler größtenteils als sehr engagiert, lernwillig und aufnahmefähig kennengelernt. In der Truppe herrscht ein guter Zusammenhalt, was auch die gute Trainingsbeteiligung unterstreicht. Selbst bei der Laubaktion waren vor einigen Tagen 15 Spieler im Einsatz. „Der Verein ist sehr sympathisch und wird durch viel Eigenleistung und ehrenamtliches Engagement gut geführt“, zollen Niko Reder und Dirk Frankemölle den Verantwortlichen ein großes Lob. Hinzu kommt die tatkräftige Unterstützung der Zuschauer. Den gleichberechtigten Spielertrainern liegt sehr viel daran, dass sie ihre Erfahrung an die Spieler weitergeben und dass diese mit ihren Schützlingen weiterhin sehr viel Freude und Spaß haben.

Nicht nur die 1. Mannschaft, auch die 2. Mannschaft spielt als Aufsteiger in der 3. Kreisliga eine starke Hinrunde. Nach der Hälfte der Spielzeit stehen 24 Punkte und 35:28 Tore zu Buche. Hier ist der Klassenerhalt das erklärte Ziel. Mit der 1. Mannschaft wollen Niko Reder und Dirk Frankemölle an die gute Hinserie anknüpfen. „Es gibt aber in allen Bereichen, defensiv wie offensiv, noch Verbesserungsmöglichkeiten. Daran möchten wir in der Vorbereitung auf die Rückrunde arbeiten“, ist der aktuelle Tabellenstand für sie kein Grund, sich auf den bisherigen Erfolg auszuruhen. So weichen sie von ihrem anfänglichen Ziel, die Saison unter den ersten fünf Mannschaften zu beenden, nicht ab. „Die Mannschaft muss immer ihr ganzes Potential abrufen, damit wir erfolgreich sein können“, betonen Niko Reder und Dirk Frankemölle, dass die Liga sehr ausgeglichen ist. Aus diesem Grunde nehmen sie keinen Gegner auf die leichte Schulter. Sie wissen, dass sie für ihren Erfolg in jeder Einheit sehr hart arbeiten müssen. Die Rückrunde werden sie mit einem unveränderten Kader in Angriff nehmen. Niko Reder und Dirk Frankemölle hoffen, dass sie dazu auf die verletzten Spieler zurückgreifen können. Zu ihrer Freude drängen sich auch regelmäßig Spieler aus der 2. Mannschaft auf und sorgen für einen gesunden Konkurrenzkampf.