PostHeaderIcon Rot Weiß Termine 2015

Ansetzungen RWN 22.03.2015

14.04.2015 Yoga (jeden Dienstag 18-19:30 Uhr in der Turnhalle an der Grundschule)

22.-25.05.15 Pfingsten – Turnier in Heidmühle

04.06.2015 Fronleichnam – 18. Höketurnier im Eichenstadion (Zapfteam gesucht)

20.-21.05.15 Alte Herren Mannschaftsfahrt

03.08.2015 Sommerfest mit König Josef

19.09.2015 Pättkestour Alte Herren

21.11.2015 17.00 Uhr Generalversammlung Alte Herren

28.11.2015 Laubaktion Alte Herren

PostHeaderIcon Verlängerung C-Schein in Oeding

IMG_2485

Ihr C- Breitenfußballlizenz verlängerten nun 12 Trainerinnen und Trainer des SC Rot-Weiß Nienborg 1923 e.V. An zwei Tagen wurden sie von den Stützpunkttrainern Werner Hölscher, Frank Bajorath und Andreas Wanninger in Theorie und Praxis geschult.

PostHeaderIcon Pfarrer em. Wilhelm Niehaves verstorben – Beerdigung am 1. April 2015

DSCF0003

Pfarrer em. Wilhelm Niehaves

Im Alter von 86 Jahren verstarb am 26. März 2015 Pfarrer em. Wilhelm Niehaves. Seit dem 4. Mai 1967 wirkte er seelsorgerisch in unserer Gemeinde.

Die Beerdigung ist am Mittwoch, 1. April 2015. Das Requiem ist um 14:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, anschließend ist die Beerdigung.

Wir laden herzlich dazu ein.

Der Vorstand

2015_03_28_Niehaves_Todesanzeige

PostHeaderIcon Trainerlehrgang ab 17. April 2015 in Ahaus

Kompaktausbildung zur Fußball C-Lizenz

2014_G2_Jugend

Der nächste Lehrgang startet mit dem Infoabend am 17. April 2015 in Ahaus.

Interessierte melden sich bei den Vorstandsmitgliedern.

Weitere Informationen gibt es hier:

Aushang_Ahaus_2015

PostHeaderIcon Yoga – ab Dienstag, 14. April 2015 im Angebot

Yoga heißt es ab dem 14. April 2015 (Dienstag) beim SC Rot-Weiß Nienborg 1923 e.V.. An jedem Dienstabend in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr sind sportbegeisterte Frauen und Männer in die Turnhalle an der Bischof Martin Grundschule zum Yogakurs eingeladen. Yogaübungen dienen der Entspannung, Steigerung von Vitalität und Energie, Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und der Entwicklung neuen Selbstvertrauens. Die Übungen können auch bei Rückenbeschwerden wirken. Der Körper wird kräftiger und geschmeidiger. Mitzubringen sind warme Socken, ein Kopfkissen und eine Decke. Anmeldungen nimmt ab sofort Anne Schulze-Wilmert unter Telefon 02568/1375 entgegen. Für den Kurs, der bis zu den Sommerferien läuft, müssen Mitglieder des Sportvereins 25 Euro bezahlen und Nichtmitglieder 50 Euro.

PostHeaderIcon Heidmühle 2015 – Anmeldeschluss am Freitag, 27. März 2015

023

Wie in den vergangenen Jahren fährt die Jugendabteilung auch in diesem Jahr an Pfingsten zum internationalen Fußballturnier um den Nordfrost-Cup des Heidmühler FC. Zum 20. Mal machen sich die rotweißen Nachwuchskicker auf den Weg ins friesische Schortens. Die Abfahrt der D-, C- und B-Jugendlichen mit den Trainern, Betreuern und Aufsichtspersonen erfolgt am Freitag (22. Mai 2015) um 15 Uhr ab Parkplatz der Landesmusikakademie NRW. Die Rückfahrt für diese drei Teams ist an Pfingstmontag (25. Mai 2015) um 10 Uhr ab Heidmühle. Der Kostenbeitrag beträgt bei den älteren Mannschaften pro Person 45 Euro. Für die zweite Person einer Familie 40 Euro und für die dritte Person werden 35 Euro fällig. Für die Spieler, Betreuer und Aufsichtspersonen der F- und E-Jugend erfolgt die Abfahrt am Samstag (23. Mai 2015) um 8 Uhr ab Parkplatz der Landesmusikakademie. Die Rückfahrt für die jüngeren Teams ist am Sonntag (24. Mai 2015). Hier beträgt der Kostenbeitrag pro Person 40 Euro und für die zweite Person einer Familie 35 Euro. Die Turniere in Heidmühle sind am Samstag und Sonntag. In den Kosten sind die Fahrtkosten, die Übernachtung in der Sporthalle am Jungfernbusch sowie Frühstück, Mittag- und Abendessen enthalten. Die Übernachtung erfolgt in der Sporthalle mit Feldbetten, Luftmatratzen und Schlafsäcken. Die Leitung liegt in den bewährten Händen vom zweiten Vorsitzenden Heiko Niemeier. Er bittet darum, dass die Anmeldungen mit dem entsprechenden Kostenbeitrag in den einzelnen Mannschaften bis zum 27. März 2015 (Freitag) bei den Trainern und Betreuern abgegeben werden. Die Trainer und Betreuer werden gebeten, die Anmeldungen und das Geld unverzüglich bei Heiko Niemeier abzugeben.

Die Anmeldung findet ihr hier: Heidmühle_Anmeldung

PostHeaderIcon Minikicker I mit Auftaktsieg

Unsere erste Minikicker Mannschaft ist am vergangenen Samstag den Anweisungen (Foto) ihres Trainers Markus Ammertmann gefolgt und hat die erste Partie der Rückrunde mit 7:1 beim SuS Stadtlohn III gewonnen. Dabei zeigten sich die Minis spielerisch verbessert und ließen schon einige tolle Ansätze erkennen.

Die Treffer für RWN erzielten 2x Hannes Mensing, 3x Julius Jasper und ein 1x Len Ammertmann.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 14.30 Uhr gegen die Reserve von Fortuna Gronau statt.

20150314_115340

PostHeaderIcon 1. und 2. Mannschaft sammelt an Karsamstag (4. April 2015) Osterfeuerholz ein

DSC_0011

Zur jahrzehntelangen Brauchtumspflege am Osterfest gehört vielerorts das Abbrennen des Osterfeuers. Auch in der Nienborger Orts- und Glaubensgemeinschaft ist das Brauchtumsfeuer eine fest verankerte öffentliche Veranstaltung für Jedermann. Der Brauch stammt aus alten Zeiten und diente dazu, den Winter zu vertreiben, zu verbrennen. Man glaubte, dass der Schein des Feuers eine reinigende Wirkung hätte und die keimende Saat vor bösen Geistern schütze und so galten sie auch als Kult zur Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte. Später wurde dieser Brauch von den Christen übernommen. Vor der Feier der Osternacht am Samstagabend wird an der Pfarrkirche St. Peter und Paul ein kleines Feuer entfacht. Daran entzündet der Priester die Osterkerze, die er anschließend in das dunkle Gotteshaus trägt. Die brennende Osterkerze versinnbildlicht dabei Christus als Licht für die Welt. Wie einst Israel der Feuersäule durch die Wüste folgte, so folgt das christliche Volk Gottes Jesus Christus auf dem Weg vom Tod zum Leben. Dieses Osterbrauchtum wird seit Jahrzehnten durch den Allgemeinen Bürgerschützenverein 1520 e.V. gepflegt. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm der Schützenverein im Jahre 1950 wieder das Abbrennen des Osterfeuers am Abend des ersten Ostertages. Nach der Abendmesse am Ostersonntag (5. April 2015) wird das Feuer der Osterkerze mit einer Fackel, unter der Mitwirkung des Schützenvereins, des Musikvereins Nienborg und der gesamten Bevölkerung, in die Bauerschaft Callenbeck getragen. Dort wird das zentrale und weithin sichtbare Osterfeuer angezündet. Die Organisation des Osterfeuers liegt in diesem Jahr in den Händen der 1. Und 2. Seniorenmannschaft des SC Rot-Weiß Nienborg 1923 e.V.

Die Fußballer werden am Ostersamstag (4. April 2015) das Osterfeuerholz einsammeln. Die Bevölkerung in Nienborg wird gebeten, das Holz abholbereit bis 9 Uhr an die Straße zu legen. Für das leibliche Wohl ist beim Abbrennen des Osterfeuers gesorgt.

PostHeaderIcon Gelungener Rückrundenauftakt, 1. und 2. Mannschaft siegreich

2015_03_15_Vorwaerts_Epe_08

Michael Fransbach in Aktion; er traf zum 1:0

RWN dominiert die Kreisliga B schreibt die Westfälischen Nachrichten am Montag, 16. März 2015. Die 1. Mannschaft siegte bei Vorwärts Epe 2 mit 4:0 Toren. Auf ungewohntem Schlackeplatz sahen die Zuschauer von Beginn ein interessantes Spiel. Die Eperaner, die bislang zu Hause ungeschlagen waren, ergriffen zu Beginn die Initiative. Nach einem Pfostenschuss von Christian Lenting markierte Routinier Michael Fransbach in der 25. Minute das 1:0. Damit ging es auch in die Pause. Hendrik Jöhne erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 2:0. Johannes Hemker parierte kurz darauf einen Elfmeter. In der Schlussphase (70./78. Minute) erzielte Christian Lenting die Treffer drei und vier. “Das war als erstes Team überhaupt am Wolbertshof gewonnen haben, schätze ich schon sehr hoch ein”, war Trainer Dirk Frankemölle nach dem Spiel mit dem Spiel und dem Ergebnis sehr zufrieden. Da die Verfolger in der Kreisliga B allesamt Unentschieden spielten konnten die Rotweißen ihren Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen.

Mit einem 3:1 Auswärtssieg kehrte die 2. Mannschaft von Germania Asbeck zurück.

PostHeaderIcon Sportartikelbörse war ein voller Erfolg

2015_03_14_RWN_Kleiderboerse_ (2)

Fußballschuhe, Trikots, Hose, Hallenschuhe, Trainingsanzüge, Judoanzüge und auch Langlaufskier und Langlaufstöcke wechselten am Samstagmorgen beim SC Rot-Weiß Nienborg ihre Besitzer. Zum wiederholten Male führte die Jugendabteilung eine Sportartikelbörse durch. Zahlreich machten die Sportler davon Gebrauch, ihre Sportkleidung und Sportausrüstung an den Mann beziehungsweise an die Frau zu bringen. Die Sportartikel befanden sich allesamt in einem sehr guten Zustand. In der Regel waren sie den Sportlern zu klein geworden. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Jugendgeschäftsführerin Ulrike Loske, Silke Nacke und Jugendobmann Werner Ammertmann. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Pia Loske, Katharina Voß, Michelle Holtkamp und Franca Terhaar. Der Erlös ist für die Jugendabteilung bestimmt.

2015_03_14_RWN_Kleiderboerse_ (3)

2015_03_14_RWN_Kleiderboerse_ (1)

PostHeaderIcon Generalversammlung: Martin Mensing folgt auf Bernd Loske

IMG_5246

Bernd Loske (rechts im Bild) gratuliert seinem Nachfolger Martin Mensing (links)

Martin Mensing heißt der neue erste Vorsitzende beim SC Rot-Weiß Nienborg. Er folgt auf Bernd Loske, der sich nach 27-jähriger Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand, 16 Jahre  als erster Vorsitzender und 11 Jahre Kassierer,  nicht zur Wiederwahl stellte.

2015_03_13_RWN_GV_30

Bernd Loske (links) und der 2. Vorsitzende Heiko Niemeier

Der zweite Vorsitzende Heiko Niemeier sprach dem scheidenden Vorsitzenden im Rahmen der Rot-Weiß-Familie Dank und Anerkennung für sein vorbildliches ehrenamtliches Engagement aus. Er überreichte Bernd Loske einen Gutschein für einen VIP-Tag auf Schalke.

DSC_0006

Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff überreicht Bernd Loske ein Präsent und spricht ihm Lob,

Dank und Anerkennung für seine Arbeit aus.

Auf der sehr gut besuchten Generalversammlung im Clubheim im Eichenstadion lobte Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff Bernd Loske als einen sehr ambitionierten Vorsitzenden, mit dem man sehr gut zusammenarbeiten konnte. Der Bürgermeister überreichte dem scheidenden Vorsitzenden ein Präsent und leitete die Wahl des ersten Vorsitzenden. Dem neuen Vorsitzenden wünschte er viel Erfolg in seinem neuen Amt. Diesen Beitrag weiterlesen »